Das Leben ist zu kurz für irgendwann

Das Leben macht es uns nicht immer leicht – macht aber nichts! Es wäre doch langweilig, wenn alles immer nach Plan verlaufen würde … 

BE THE PERSONZugegeben, manche Krisen und Rückschläge hätte ich mir gern erspart, aber am Ende sind es meine Erfahrungen, die ich zu dem Menschen machen, der ich bin (und immer noch werde).

Dabei ist es völlig egal, ob sich um eine gute oder um eine schlechte Erfahrung handelt: Während das Gute uns glücklich macht, lässt das Schlechte uns wachsen. 

  • Passiert etwas Unvorhergesehenes, müssen wir umdenken – und das ist gut so! Würden wir immer nur das tun, was wir gewohnt sind – und immer nur dort bleiben, wo wir schon seit Ewigkeiten sind – hätten wir nicht die geringste Chance, uns weiterzuentwickeln. Die Folge: Stillstand!

Und: Stillstand ist ein wenig so, als würde jeden Tag ein kleiner Teil von uns sterben.

Wenn du merkst, dass deine Lebenssituation dich unglücklich macht oder du von Menschen umgeben bist, die deine Weiterentwicklung blockieren und dir damit schaden, dann ist die Zeit für eine Veränderung gekommen.

  • Hast du Träume? Dann solltest du sie genau jetzt wahr werden lassen.
  • Hast du Pläne? Dann setze sie jetzt um.

Warte nicht zu lange damit, irgendwann könnte es zu spät zu sein. Verschwende besser keine Zeit damit, auf den richtigen Moment zu warten, denn der wird (erfahrungsgemäß) ohnehin nie kommen.

Erreichbare Ziele setzen – dein Weg zur Veränderung

Unsere Gewohnheiten machen uns zu dem, der wir sind. Wir leben und wir sterben mit ihnen! Alles was wir tun ist wichtig.

Bist du der Mensch, der du immer sein wolltest – oder gibt es etwas in deinem Leben, was du verändern möchtest? Veränderungen brauchen Zeit. Du musst an dir arbeiten, das ist nicht immer einfach. Geduld ist der Schlüssel zum Glück. Um etwas zu bewegen, musst du durchhalten.

  • Schlechte Eigenarten gegen gute Angewohnheiten auszutauschen ist nicht immer einfach. Viel zu oft vergessen wir, die Dinge zu tun, die gut für uns sind. Der hektische Alltag setzt uns unter Druck – überwältigt von all den Dingen, die um uns herum passieren, vergessen wir, das zu tun, was wir eigentlich wollten.

Manchmal zwingen wir uns, bis zum Äußersten durchzuhalten, bevor wir versuchen, unser Leben ändern – doch manchmal ist es dann vielleicht schon zu spät … Wenn du nur noch ziellos umherirrst, kannst du dich schnell im “Dschungel des Lebens” verlaufen. Vielleicht wirst du sehr tief fallen und dabei verletzt werden.

Worauf wartest du noch?

Warum solltest du nicht einfach sofort damit anfangen, deinem Leben eine neue Richtung zu geben? Je länger du wartest, um so schwieriger wird es. Wenn du wichtige Veränderungen immer wieder aufschiebst, wirst du dich am Ende selbst zerstören. Denk immer daran: Du allein trägst die Verantwortung für dein Leben!

Erreichbare Ziele setzen

Wer sich ein Ziel setzt, bevor er startet, der kann sich auf die Hindernisse die ihn erwarten vorbereiten. Ideal ist es, wenn du dir aufschreibst, was du in den nächsten Tagen und Wochen erreichen willst.

  • Denk immer daran: Sich neu zu erschaffen braucht Zeit! Immerhin hat es dein Leben lang gedauert, bis du dort – wo du jetzt stehst – angekommen bist.
  • Du solltest also nicht ungeduldig werden oder vorschnell aufgeben, wenn es etwas länger dauert, bis alles nach Plan läuft.
  • Du solltest zunächst damit beginnen, einfache Dinge zu ändern und dich dann langsam steigern.

Auf deinem Weg in ein ein neues Leben wirst du viel lernen – nutze dein neues Wissen.

Zwischenziele setzen | Erfolge feiern!

Ich nutze einen Kalender, um meine täglichen Fortschritte festzuhalten. So kann ich sehen, wie weit ich bereits gekommen bin – und wie lange ich dafür gebraucht habe. Meine Notizen helfen mir dabei, mich täglich an mein(e) Ziel(e) zu erinnern.

  • Zwischenziele helfen dir dabei durchzuhalten. Warte einen Monat: Wenn du siehst, dass du schon ein gutes Stück weitergekommen bist, dann gönn dir eine Pause. Nimm die einen Tag frei und belohne dich für das, was du geschafft hast. Du hast es dir verdient!
  • Kauf dir das Shirt, dass du schon immer haben wolltest, geh mal wieder ins Kino, gönn dir ein gutes Essen oder treff dich mit deinen Freunden. Ich bin sicher, dir wird etwas einfallen.

Vielleicht hast du Freunde, die deine Interessen teilen. Sich gegenseitig zu motivieren, kann schneller zum Erfolg führen. Wenn du deine Freunde mit einbeziehst, können Sie dir dabei helfen, durchzuhalten – und umgekehrt.

Social Media nutzen

Lass die Welt an deiner Veränderung teilhaben: Wenn du möchtest, dann schreibe einen Blog oder teile deine Fortschritte auf Twitter, Facebook, Instagram … Zu wissen, dass andere dir zusehen, kann dir dabei helfen, nicht vom richtigen Weg abzukommen!

Du schaffst das 🙂

Du hast es sicher schon bemerkt: Die neue Website vom CANARIAS SUN MAGAZINE befindet sich momentan in der Aufbauphase und es gibt noch so richtig viel zu tun. Es ist längst nicht alles dort, wo es hingehört und einige Beiträge sind bisher weniger ausführlich als geplant. Aber, das kommt noch! Keine Lust zu warten? Für mehr Inselinfos "to-go" kannst du dich gerne jederzeit mit mir in Verbindung setzen. Die Kontaktdaten (E-Mail, Telefon und WhatsApp) findest du unten.

Bis dahin wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen ! Schön, dass du da bist ! SIRI von CANARIAS SUN

info@canarias-news.com

Telefon & WhatsApp: 49 1 62 5 464 656