Wenn das Wetter in Deutschland mal wieder zu wünschen übrig lässt, scheint auf den Kanarischen Inseln vermutlich gerade die Sonne. Regnerisch und grau zeigt sich das Wetter auf der Inselgruppe im Atlantik nämlich nur ausgesprochen selten. Kein Wunder, dass es alljährlich Millionen von Urlaubern auf den Archipel zieht.

Sonnige Aussichten an 365 Tagen

Auf der Kanareninsel Teneriffa gibt es die weltweit niedrigsten Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter. Das Klima auf den Kanaren ist mediterran-subtropisch mit angenehmen Temperaturen, die – bis auf wenige Ausnahmen – das ganze Jahr über anhalten. Der Hauptgrund für das fantastische Wetter findet sich in der Lage der Vulkaninseln, denn die liegen nicht weit von der marokkanischen Küste entfernt.  Die Inseln liegen dabei auf dem gleichen Breitengrad wie große Teile der Sahara, was dazu beiträgt, dass das Klima auch in den Wintermonaten mild bleibt.

Teneriffa: unterschiedliche Klimazonen für individuelle Ansprüche  

Strand und Badeurlauber finden an der Südküste viel Sonne und können sich auf warme Tage am Atlantik freuen. Wanderer dagegen können in den Höhenlagen der Insel, das perfekte Klima für ausgedehnte Touren durch die Inselnatur genießen, ohne dabei allzu sehr ins Schwitzen zu kommen. Die Sommertemperaturen liegen auf Teneriffa bei 25 bis 30 Grad Celsius. Am wärmsten wird es im Hochsommermonat August. Eine stetige Meeresbrise sorgt dafür, dass es nie zu heiß oder unangenehm schwül und drückend wird. Im Sommer bleibt es auf der Insel bis in die Nacht hinein angenehm warm. Die Temperaturen sind perfekt, um den glitzernden Sternenhimmel über der Insel zu betrachten. Wer weiß, vielleicht entdeckst du eine Sternschnuppe und darfst dir etwas wünschen. Wer es gerne warm mag, sollte sich bevorzugt im Süden und Westen der Insel aufhalten, denn dort bleibt es fast das ganze Jahr über sonnig und warm. Die Passatwolken, die kühlere Luft und Feuchtigkeit mit sich bringen, bleiben bereits am Bergmassiv des Teide hängen. In der Nähe des Vulkanberges weht ab und an schon mal ein frischer Wind – in den Wintermonaten kommt es hier nicht selten zu Schneefällen.
SONNE