Konstanter Wind & tolle Strände: Kitesurfen auf Teneriffa

Kitesurfer wissen es längst, im Süden der Kanareninsel Teneriffa gibt es einen Ort, an dem es sich zu jeder Jahreszeit lohnt, die Kiteausrüstung auszupacken: El Médano.

FLUGZEUG, TENERIFFA, EL MEDANO

Du findest das einstige Fischerdorf ganz in der Nähe des Flughafens Teneriffa Süd. Du wirst hier also weit mehr als nur einen einzigen “Flieger” zu sehen bekommen. Obwohl sich (zumindest hin und wieder) schon mal jemand über den Fluglärm beklagt, kann ich nicht sagen, dass ich die Flugzeuggeräusche als besonders störend wahrnehme, wenn ich am Strand von El Médano bin. Wahrscheinlich sind der frische Wind und die Wellen für mich einfach viel zu interessant 🙂

Wie du auf dem Foto (wenn du genau hinschaust) erkennen kannst, gibt es hier auch richtig viel Platz, um sein Fahrzeug abzustellen. Entlang der Küste findest du verschiedene Parkmöglichkeiten, bei denen es sich meist um Schotterplätze handelt. Vom Auto aus musst nicht weit laufen, denn du kommst von diesen Parkplätzen – ohne lästige Umwege – direkt an den Strand.

Finde deinen Spot

Es gibt in Médano übrigens verschiedene Strandabschnitte, die sich sowohl zum Kiten als auch zum Windsurfen eignen.

Schau dir die Umgebung am besten selbst an und entscheide dann, welcher Strandabschnitt der richtige für dich ist. Beliebteste Spots sind der Playa de Montaña Roja und der danebenliegende Playa Sur.

TENERIFFA, KITEN, EL MEDANO

Fakt ist, dass El Médano der Hotspot zum Kiten auf Teneriffa ist. Du wirst nirgends auf der Insel bessere Bedingungen vorfinden, als hier. Der Wind vor der Küste von Médano weht fast das ganze Jahr über konstant (Side-On-Shore).

  • Es heißt, die besten Monate zum Kiten wären in El Médano der Juli und der August.

Aus Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass der Wind auch in den anderen Monaten des Jahres meist völlig in Ordnung ist. Natürlich gibt es auch immer wieder mal Tage, an denen man vergeblich darauf wartet, aufs Board zu steigen – aber die gibt es eben auch im Juli und August …

  • Gut zu wissen ist, dass der September und der Oktober zu den windärmeren Monaten gehören, doch selbst zu dieser Zeit sind Wind- und Kitesurfen noch möglich.

KITE, BLAUER HIMMEL

Du hast deine Kiteausrüstung nicht mit auf die Insel genommen? Kein Problem, in El Médano hast du die Möglichkeit, dir das erforderliche Equipment auszuleihen. Anfänger finden im Ort Kite- und Surfschulen.

Sonne & Sand auf deiner Haut

Die schönen und breiten Sandstrände von El Médano sind nicht nur perfekt für Outdoorsportler, sie eignen sich auch für Strandspaziergänge und zum Baden. Besonders am Playa de La Tejita lassen sich tolle Strandtage verbringen. Der feine Sand dieses Strandes ist wirklich schön, wird vom Wind jedoch meist aufgewirbelt.

Die Sandkörnchen fliegen überall umher und bleiben nicht nur gerne an frisch eingecremter Haut kleben, sondern erschweren auch ein Picknick am Strand … was zwar nicht schlimm, aber dennoch gut zu wissen ist 😉

Wanderung auf den Montaña Roja

MONTANA ROJADu siehst einen Berg am Strand? Bei dieser Erhebung, handelt sich um den rund 171 Meter hohen Vulkankegel Montaña Roja. Seinen Namen verdankt der “rote Berg” der Tatsache, dass er bei Sonnenuntergang rötlich schimmert. Wer gerne wandert, kann sich auf den Weg zur Spitze des Berges machen, von der aus man übrigens eine tolle Aussicht hat.

Der Weg zur Spitze des Montaña Roja ist nicht befestigt, was heißt, dass du unbedingt geeignete Schuhe tragen solltest. Schaust du dir den Vulkankegel an, wirst du feststellen, dass es dort keine schattigen Plätze gibt. Es ist also eine gute Idee, die Wanderung nicht in der Mittagssonne zu unternehmen.

Ganz gleich, zu welcher Tageszeit du dich auf den Weg machst, denk unbedingt daran, dich vor der Sonne zu schützen und nimm genug Wasser oder isotonische Getränke mit. Du solltest mindestens eine Stunde Zeit für deine Wanderung einplanen.

Du hast es sicher schon bemerkt: Die neue Website vom CANARIAS SUN MAGAZINE befindet sich momentan in der Aufbauphase und es gibt noch so richtig viel zu tun. Es ist längst nicht alles dort, wo es hingehört und einige Beiträge sind bisher weniger ausführlich als geplant. Aber, das kommt noch! Keine Lust zu warten? Für mehr Inselinfos "to-go" kannst du dich gerne jederzeit mit mir in Verbindung setzen. Die Kontaktdaten (E-Mail, Telefon und WhatsApp) findest du unten.

Bis dahin wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen ! Schön, dass du da bist ! SIRI von CANARIAS SUN

info@canarias-news.com

Telefon & WhatsApp: 49 1 62 5 464 656